Preisverleihung






Preisverleihung 2013
Innovative Geschäftsideen prämiert

Preisverleihung des Businessplan Wettbewerbs Liechtenstein Rheintal 2013

VADUZ – Im Rahmen der neunten Preisverleihung des Businessplan Wettbewerbs Liechtenstein Rheintal wurden am Abend des 11. Juni 2013 an der Universität Liechtenstein drei aussergewöhnliche Projekte für Idee, Ausführung und Präsentation ihres Businessplans ausgezeichnet.


Der grenzüberschreitende Businessplan Wettbewerb wird von der Regierung des Fürstentums Liechtenstein, der Universität Liechtenstein und der Interstaatlichen Hochschule für Technik in Buchs (NTB) ausgerichtet. In diesem Jahr zeichnete er sich durch eine Vielzahl von Geschäftsideen aus unterschiedlichsten Branchen wie Schmuck und Handwerk, Handel und Vertrieb, Tourismus und Gastronomie oder Social Entrepreneurship aus. Von den eingereichten Businessplänen wählte die fünfköpfige Jury um Jurypräsident Fritz Fahrni, Prof. em. ETH Zürich und Universität St. Gallen, die drei erfolgversprechendsten aus. Im Rahmen der Preisverleihung am Dienstagabend wurden die drei Gewinner mit einem Preisgeld von CHF 5‘000.00 bis CHF 12‘000.00 ausgezeichnet.

Liechtenstein Souvenirs mit Heimatgefühl

Den ersten Preis, dotiert mit CHF 12’000.00, überreichte Regierungschef Stellvertreter Dr. Thomas Zwiefelhofer an das Projekt «Hoi – Laden für Heimatgefühl». Cornelia Wolf, Sanel Batliner und Florian Batliner haben in ihrem Businessplan ein Konzept für Liechtensteinische Andenken und Geschenkartikel mit Heimatgefühl entwickelt, die sich durch originelle Ideen, qualitative Verarbeitung und lokale Verankerung hervorheben. Das Liechtensteinische Team begeisterte die Jury mit ihrer originellen Geschäftsidee, der kreativen und übersichtlichen Darstellung im Businessplan und einer Präsentation mit viel Herzblut und Unternehmergeist.


Müslispender für Premium Gastronomie

Der Rektor der Universität Liechtenstein, Klaus Näscher, verlieh den zweiten Preis mit einem Preisgeld von CHF 8’000.00 an das österreichisch-schweizerische Team Josef Buder, Vladimir Butolen und Patrick Zäch für ihre Businessidee «Mmmüsli-Master», das hochwertige Müslispender mit einzigartigem Design an Gastronomie im Premium-Segment vertreibt. Das Team hat die Jury durch einen genau ausgearbeiteten Businessplan, Markt- und Fachwissen sowie durch ihren professionellen Gesamteindruck bei der Präsentation überzeugt.

Fair Trade Schmuck

Für die Idee, hochwertigen und einzigartigen Schmuck von ausgewählten globalen Wohltätigkeitsorganisationen zu vertreiben, wurde der Businessplan «BACA – Meaningful Jewelry» mit dem dritten Platz und CHF 5‘000.00 Preisgeld ausgezeichnet. Das Team Johan Sundkvist aus Zürich und Kevin Ackermann aus Vaduz bestach durch einen ausgeprägten sozialen Charakter sowie Engagement und Professionalität, sowohl im Business Plan als auch in der Präsentation. Den Preis überreichte Lothar Ritter, Rektor der Interstaatlichen Hochschule für Technik Buchs.

Weitere Informationen unter www.businessplan.li.


Preisträger 2013

1. Preis:        Hoi – Laden für Heimatgefühl             Preisgeld: CHF 12‘000.00

Team. Cornelia Wolf (Schaan, Liechtenstein), Sanel Batliner (Liechtenstein), Florian Batliner (Liechtenstein)

Branche. Handel Souvenirs & Geschenkartikel (Entwicklung und Vertrieb)

Die Geschäftsidee. „Hoi ist Liechtenstein“ – Das Team von „Hoi“ entwickelt und vertreibt Liechtensteinische Andenken und Geschenkartikel mit „Seele“. Der Kerngedanke: Liebevoll hergestellte Produkte mit Heimatgefühl, die sich durch originelle Ideen, qualitative Verarbeitung und lokale Verankerung hervorheben.

Zusammenfassung. Das Team hat die originelle Geschäftsidee kreativ und übersichtlich im Businessplan dargestellt. Überzeugt hat das Team ebenfalls durch viel Herzblut und Unternehmergeist bei der Präsentation am 04. Juni 2013.


2. Preis:        Mmmüsli-Master                                               
Preisgeld: CHF 8‘000.00

Team. Josef Buder (Feldkirch, Österreich), Vladimir Butolen (Nüziders, Österreich), Patrick Zäch (Oberriet, Schweiz)

Branche. Handel Müslispender für Gastronomie (Entwicklung und Vertrieb)

Die Geschäftsidee. Mmmüsli-Master entwickelt und vertreibt hochwertige Müslispender mit einzigartigem Design. Die primäre Zielgruppe ist die Gastronomie im Premium-Segment.

Zusammenfassung. Das Team hat die Jury durch einen genau ausgearbeiteten Businessplan, Markt- und Fachwissen sowie durch ihren professionellen Gesamteindruck bei der Präsentation überzeugt.


3. Preis:        BACA – Meaningful Jewelry               
Preisgeld: CHF 5‘000.00

Team.             Johan Sundkvist (Zürich, Schweiz), Kevin Ackermann (Vaduz, Liechtenstein)

Branche.         Fair-Trade Schmuck (Social Entrepreneurship)

Die Geschäftsidee. BACA vertreibt hochwertigen und einzigartigen Schmuck von ausgewählten globalen Wohltätigkeitsorganisationen. BACA ist dabei eng mit den Organisationen verknüpft und arbeitet am Design des Schmucks mit.

Zusammenfassung. Die Geschäftsidee erlangte durch den ausgeprägten sozialen Charakter viel Zustimmung bei der Jury. Das zweiköpfige Team besticht durch viel Engagement und Professionalität, sowohl im Business Plan als auch in der Präsentation.

Hintergrundinformationen

Ablauf des Businessplan Wettbewerbs 2013

·         Januar 2013 – zwei Startveranstaltungen

·         Januar bis Februar 2013 – fünf Trainingseinheiten

·         März bis April 2013 – zwei Frühstück-Circles inklusive individuelle Coachings

·         14. Mai 2013 – Einreichung der Businesspläne

·         04. Juni 2013 – Pitchtag: Präsentation der 8 nominierten Businesspläne vor der Jury 

·         11. Juni 2013 – Preisverleihung

Jury 2013

·         Fritz Fahrni (Jurypräsident), Prof. em. ETH Zürich und Universität St. Gallen

·         Gerry Frick, GERRYFRICK Est.

·         Reto Heeb, Junior Chamber Liechtenstein Werdenberg

·         Jürgen Nigg, Wirtschaftskammer Liechtenstein

·         Doris Beck, [ Financial | Architectures ] AG

Träger des jährlichen Wettbewerbs

·         Regierung des Fürstentum Liechtenstein

·         Universität Liechtenstein

·         Interstaatliche Hochschule für Technik in Buchs (NTB)


Kooperationspartner

·         Studierendenorganisation START

·         Wirtschaftskammer Liechtenstein

·         Liechtensteinische Industrie und Handelskammer

·         Junior Chamber International Liechtenstein Werdenberg


Programm der Preisverleihung

18.00 Uhr        Begrüssung durch Klaus Näscher

18.10 Uhr        Stärkung der Innovationsfähigkeit des Werkplatzes Liechtenstein – Thomas Zwiefelhofer

18.20 Uhr        Musikalisches Intermezzo – Snow Flake
18.30 Uhr        Verfahren des Businessplan Wettbewerbs Liechtenstein Rheintal – Christian Marxt

18.40 Uhr        Preisverleihung – Christian Marxt

                          Verleihung der Preise durch Thomas Zwiefelhofer, Klaus Näscher, Lothar Ritter

19.30 Uhr        Apéro

Geladene Gäste
Dr. Thomas Zwiefelhofer, Regierungschef-Stellvertreter, Ressort Wirtschaft, Träger Businessplan Wettbewerb Liechtenstein Rheintal 2013
Klaus Näscher, Rektor Universität Liechtenstein, Träger Businessplan Wettbewerb Liechtenstein Rheintal 2013
Lothar Ritter, Dipl. Math. ETH, Rektor Interstaatliche Hochschule für Technik Buchs, NTB, Träger Businessplan Wettbewerb Liechtenstein Rheintal 2013