Finanzierungstipps
Zahlreiche Unternehmen betrachten die Unternehmensfinanzierung als Herausforderung. Egal ob bei der Gründung oder bei späteren Wachstumsphasen, die richtige Finanzierung unterstützt den unternehmerischen Erfolg in hohem Masse. Mit den unterschiedlichen Formen der Eigenkapital- und Fremdkapitalfinanzierung bietet die Unternehmensfinanzierung viele Möglichkeiten und Gestaltungsspielräume. Die nachfolgenden Tipps und Informationen sollen Ihnen einen Überblick geben.

Start-Up Finanzierung
Startkapital spielt zu Beginn der unternehmerischen Tätigkeit eine wichtige Rolle. Benötigt wird die Start-Up Finanzierung für die Gründung selbst, zum Abschluss der Produktentwicklung, für die Finanzierung von Produktionsmitteln oder zur ersten Marktbearbeitung. Formen von Startkapital sind das klassische Eigenkapital des Unternehmers oder Venture Capital.

Wachstums-Finanzierung
Die Wachstums-Finanzierung betrifft bestehende Unternehmen, die expandieren möchten. Investitionen werden beispielsweise für die Erweiterung der Produktion oder den Eintritt in neue Absatzmärkte benötigt. Damit die Wachstumsstrategie realisiert werden kann, muss dem Unternehmen Kapital zugeführt werden. Formen der Wachstums-Finanzierung sind Eigenkapital zum Beispiel durch den Verkauf von einzelnen Unternehmensteilen, Mezzanine-Kapital, Bürgschaften oder der klassische Bankkredit. 

Der Businessplan als Finanzierungsquelle
Worauf schaut die Bank, wenn ein Unternehmer Fremdkapital benötigt? Thomas Rutz, Bereichsleiter Kommerzkunden der Liechtensteinischen Landesbank AG erklärt, worauf es beim Businessplan aus Sicht der Bank ankommt. Mehr Informationen finden Sie hier.